Komfortabel, schnell, intuitiv: Sportwetten werden immer häufiger über das Smartphone platziert. Auch beim Zahlungsverkehr hat der mobile Trend längst Fuß gefasst und viele User wickeln ihre Ein- und Auszahlung beim Buchmacher via Smartphone ab. Zahlungen per Handy sind mittlerweile bei jedem modernen Online Bookie möglich. Doch gibt es auch einen Wettanbieter mit Handyrechnung? Bei dem frisches Wettguthaben einfach mit der nächsten Handyrechnung verrechnet wird und sich wahrhaftig Sportwetten mit Handy bezahlen lassen? In Deutschland leider nicht! In meinem Ratgeber erkläre ich Dir warum und verrate die besten Alternativen.

Kann man Sportwetten mit dem Handy bezahlen?

3 Fussball Fans schauen auf Smartphone

Bei dieser Frage steckt der Teufel im Detail! Denn es muss klar zwischen „bezahlen“ und „ein- bzw. auszahlen“ unterschieden werden. Für dem ganz normalen Geldtransfer ist das kein Problem. Bei jedem seriösen Wettanbieter kannst Du bei Bedarf neues Geld mithilfe Deines Handys auf das Wettkonto überweisen.

Die meisten Zahlungsmethoden sind für den mobilen Einsatz nutzbar. Selbstverständlich gilt das auch, wenn Du Dir etwaige Wettgewinne vom Buchmacher auszahlen lassen willst.

ABER: Ein ‚echtes‘ Bezahlen Deiner Sportwetten mit Handy wird in Deutschland (noch) nicht angeboten. Wenn von Sportwetten mit Handy bezahlen die Rede ist, ist damit gemeint, dass der eingezahlte Betrag über Deine Handyrechnung beglichen wird.

Technisch ist das kein Problem. Zumal Du bei vielen Mobilfunkanbietern durchaus kleinere Einkäufe per Handyrechnung oder Prepaid-Guthaben bezahlen kannst. Typische Beispiele sind etwa Apps, Klingeltöne, Musik, eBooks, Filme oder auch Fahrkarten, die nur wenige Euro kosten und direkt am Smartphone Verwendung finden.

Sportwetten mit Handy bezahlen funktioniert in Deutschland leider nicht. Hierfür sind gleich mehrere Gründe ausschlaggebend.

  • 1. Die heimischen Mobilfunkgesellschaften, die in den Abrechnungsvorgang einbezogen werden müssen, konnten bislang keine vertragliche Grundlage und optimale Lösung mit den Zahlungsanbietern erzielen. Es wäre ein ziemlich komplexer Prozess, um Wetten per Handyrechnung zu realisieren.
  • 2. Außerdem sind die Geldsummen, die zwischen den Wettkunden und Wettanbietern bewegt werden, vergleichsweise hoch. Nicht selten im drei- oder gar vierstelligen Bereich. Deutlich höher als die Mikro-Transaktionen, die derzeit größtenteils per Handyrechnung getätigt werden.
  • 3. Mangelnde Akzeptanz! Nur ein Bruchteil deutscher Sportwetter wünscht sich einen Wettanbieter mit Handyrechnung. Zumal die Online Buchmacher bereits viele schnelle, sichere, günstige und einfache Sportwetten Zahlungsmethoden im Portfolio haben.

Wie funktionieren Wettanbieter mit Handyrechnung?

Auch wenn es hierzulande derzeit keinen Wettanbieter mit Handyrechnung gibt, lässt sich zumindest in der Theorie die Funktionsweise des Zahlungsablaufes erklären. Das Alleinstellungsmerkmal dabei im Vergleich zu allen anderen Zahlungsmethoden:

Der Einzahlungsbetrag, der auf das Wettkonto überwiesen werden soll, wird direkt mit der nächsten Handyrechnung beglichen und vom entsprechenden Bankkonto abgebucht. Werden Sportwetten mit Handy bezahlt, geht Dein Mobilfunkanbieter im Grunde genommen in Vorkasse und holt sich das Geld mit der nächsten Abrechnung von Dir zurück.

Ansonsten ist der Ablauf, beim Wettanbieter mit Handyrechnung eine Einzahlung zu tätigen, im Großen und Ganzen analog zu konventionellen Payment-Optionen.

  • Du loggst Dich beim Online Buchmacher ein und steuerst den Kassenbereich an.
  • Dort wird „Einzahlung“ ausgewählt und unter Beachtung Deines Limits der gewünschte Einzahlungsbetrag festgelegt.
  • Anschließend wird aus den verfügbaren Transfervarianten „Zahlung per Handyrechnung“ ausgewählt.
  • Wichtig ist, dass die hinterlegte Handynummer beim Wettanbieter mit der des Handyvertrages, über den das Geld später vom Bankkonto abgebucht wird, identisch ist. Sonst kann es zu Problemen kommen.
  • Damit das Geld Deinem Wettkonto gutgeschrieben wird und das Sportwetten mit Handy bezahlen erfolgreich abgeschlossen wird, muss die Zahlung abschließend autorisiert werden. Hier sind verschiedene Sicherheitsverfahren denkbar. Etwa durch die Eingabe einer zuvor erhaltenen PIN.

Der Geldtransfer bei einem Wettanbieter mit Handyrechnung ist nicht nur als sicher einzustufen, sondern auch schnell. Das Geld wird Deinem Wettkonto binnen weniger Sekunden gutgeschrieben und kann direkt für den nächsten Tippschein mit Deinen favorisierten Sportwetten Wettarten genutzt werden. Allerdings nichts Besonderes und längst ein Standard in der Branche.

Ein Manko: Auszahlungen sind mit der Bezahlweise der Handyrechnung natürlich nicht möglich. Hierfür muss auf andere Zahlungswege umgesattelt werden. Als Blaupause für die Funktionsweise der Wettanbieter mit Handyrechnung fungieren die sog. PayBox Wettanbieter, die im nächsten Abschnitt vorgestellt werden.


Wettanbieter mit Paybox: Österreich als Vorbild?

Paybox Logo mit Frau und Handschlag

Ein echter Pionier im deutschsprachigen Raum für Sportwetten mit Handy bezahlen war Österreich. Denn mit dem SMS-Zahlungsverfahren Paybox von der Telekom Austria ließen sich in der Alpenrepublik für viele Jahre Einzahlungen beim Buchmacher durchführen. Auch für diverse andere Einkäufe konnte der bargeldlose Dienst genutzt werden.

Paybox wurde einzig mit der Absicht entwickelt, den Nutzern die Möglichkeit zu bieten, online und mobil mit dem eigenen Handyguthaben bzw. über die Telefonrechnung überall zu bezahlen. Der Betrag wurde anschließend mit der nächsten Handyrechnung verrechnet oder alternativ direkt vom Konto abgebucht.

Da alle Netzbetreiber in Österreich bis heute noch Paybox unterstützen, waren auch die Paybox Wettanbieter weit verbreitet. Du wunderst Dich, warum ich in der Vergangenheitsform? Die Antwort ist simpel: Trotz seines langen Bestehens konnte sich Paybox in Österreich nicht flächendeckend etablieren! So verschwand Paybox als Zahlungsinstrument bei den Bookies.

Auch der Versuch, das Mobile Payment Bezahlsystem in Deutschland zu installieren, scheiterte. Nach vier Jahren am deutschen Markt wurden 2003 die Expansionspläne für Paybox aufgrund mangelnder Erfolgsaussichten eingestampft.

Paybox existiert In Österreich zwar weiterhin, aber seit Mitte 2019 ist das einst so ambitioniert gestartete Zahlungssystem zu einem reinen Anbieter für den Kauf von Parkscheinen „verkommen“. Dabei war das Bezahlen von Sportwetten mit dem Handy seiner Zeit durchaus komfortabel, äußerst sicher und gestaltete sich für Tippster in Österreich wie folgt:

  • Beim Wettanbieter Paybox als Zahlungsart auswählen.
  • Einzahlungsbetrag festlegen und Handynummer angeben.
  • Innerhalb weniger Sekunden erhält der Nutzer von Paybox eine SMS oder automatischen Anruf. Hier werden Zahlungsempfänger und -betrag genannt.
  • Zahlungsfreigabe erfolgt stets über das Handy, eventuell per vierstelliger Paybox Pin bei Anruf oder mit einem JA per SMS.

Wer mit Paybox Sportwetten per Handyrechnung bezahlen wollte, musste sich im Vorfeld beim Dienstleister registrieren und verifizieren. Das war nur möglich, wenn a) ein Wohnsitz in Österreich und b) ein gültiger Handyvertrag mit einem Mobilfunkanbieter aus Österreich nachweisbar war. Von Deutschland aus konnten Paybox Wettanbieter daher nicht genutzt werden.

Ob sich Paybox aber hierzulande als Zahlungsmittel für Sportwetten überhaupt etabliert hätte, darf getrost bezweifelt werden. Denn es gibt zwei entscheidende Schwachpunkte. Zum einen erfolgte die Auszahlung der Gewinne über den klassischen Bankweg, was mit einer längeren Wartezeit verbunden ist. Zum anderen fielen bei der Paybox Verwendung Gebühren an.


Alternativen für Sportwetten mit Handyrechnung

Wettanbieter mit Handyrechnung mögen auf den ersten Blick attraktiv und verheißungsvoll erscheinen. Doch ich persönlich vermisse diese Option gar nicht! Schließlich gibt es heutzutage etliche andere und schlicht bessere Varianten, mit denen Du den Zahlungsverkehr mit dem Buchmacher bequemer, innovativer und vor allem günstiger abwickeln kannst.

An dieser Stelle sei nur an die PayPal Wettanbieter, Wettanbieter mit MuchBetter oder Trustly Buchmacher verwiesen – um nur einige hervorragende Alternativen für Sportwetten mit Handyrechnung zu nennen. Darüber hinaus gibt es noch recht junge Zahlungsmethoden, die Du vielleicht nicht auf dem Schirm hast, die aber sehr interessant sind und selbstverständlich auch eine mobile Zahlung via Handy ermöglichen.

Apple Pay

Apple Pay Bezahlung Illustration

Du nutz ein iPhone? Dann ist Apple Pay die perfekte Lösung für Deine Transaktionen mit dem Buchmacher über Handy. Denn der Smartphone-Gigant aus Cupertino hat mit Apple Pay einen hauseigenen Bezahldienst lanciert, der in puncto Handhabung und Sicherheitsstandards Maßstäbe setzt.

Nach einmaliger Verknüpfung Deiner Kredit- oder Debitkarte mit dem Wallet auf Deinem Apple-Smartphone kannst Du die Zahlungsmethode direkt nutzen. Apple Pay ist auch am iPad, MacBook oder der Apple Watch nutzbar. Apple Pay funktioniert ähnlich wie gängige eWallets, wenngleich die Transaktionen extrem sicher sind.

Denn der Zahlungsauftrag wird mittels Fingerabdruck via Touch ID oder Gesichtserkennung via Face ID erteilt. Das schützt nicht nur vor Fremdzugriff, sondern ist auch sehr modern und sexy zugleich! Eine PIN-Eingabe entfällt. Zudem garantiert Apple, dass sensible Daten wie beispielsweise die Kreditkartennummer weder gespeichert noch weitergereicht werden.

Abgesehen von der Sicherheit, Schnelligkeit und kinderleichten Handhabung bietet Apple Pay noch weitere Vorteile. So gibt es keine zusätzlichen Gebühren und bei Zahlungen mit dem Service hast Du auch Zugriff auf die Bonusaktionen der Wettanbieter.

Jedoch ist die Anzahl der Apple Pay Wettanbieter aktuell noch recht dünn gesät, was sich aber schon in naher Zukunft garantiert ändern wird. Neben Schwergewichten wie bet365, bwin oder Unibet unterstützen beispielsweise noch Online Wettbüros wie 888sport oder NEO.bet den Zahlungsdienst von Apple.

Krypto

Fussball mit Bitcoin und Ethereum Münze

Kryptowährungen kannst Du ebenfalls für Sportwetten verwenden. Es lassen sich bereits einige Wettanbieter mit Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptos finden, bei denen Du selbstverständlich auch per Handy Zahlungen durchführen kannst – und zwar in beide Richtungen.

Bei Weitem nicht die einzigen und schon gar nicht bedeutsamsten Vorteile, die das Wetten mit Kryptowährungen bietet. Denn wie der Sportwetten Test zeigt, kommst Du bei einem Bitcoin Wettanbieter in den Genuss einer maximalen Anonymität, hohen Sicherheit und blitzschnellen Transaktionen. Der rasante Transfer bei den Auszahlungen sticht besonders positiv hervor. Binnen weniger Minuten solltest Du Deinen Wettgewinn erhalten.

Erfreulicherweise sind auch keine Gebühren für die Ein- und Auszahlungen zu fürchten. Die Transaktionen lassen sich schnell und leicht in die Wege leiten, wobei es natürlich eine Krypto-Wallet benötigt. In der elektronischen Geldbörse kannst Du die Kryptowährungen verwahren. Ansonsten ist beim gesamten Zahlungsverkehr einzig Deine E-Mail-Adresse vonnöten.

Allerdings solltest Du wissen, dass Bookies mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen normalerweise nicht im Besitz einer EU-Lizenz und es sich somit um Wettanbieter ohne deutsche Lizenz handelt sind. Das Gros dieser Bookies wird von der Glücksspielkommission der Karibikinsel Curacao reguliert und lizenziert.

Doch Bedenken brauchst Du nicht zu haben. Denn populäre Vertreter der Bitcoin Bookies wie etwa 22bet, BETWINNER oder 20Bet können getrost als seriös und sicher eingestuft werden. Außerdem zeichnen sich diese Wettportale durch ein starkes Quotenniveau, gigantisches Wettangebot und meist auch steuerfreien Wetten aus!

eZeeWallet

Dieser neue Stern am Zahlungsmethoden-Himmel dürfte bislang nur wenigen bekannt sein. Doch es lohnt sich, eZeeWallet genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn der neue Zahlungsdienst, der mit den bekannten eWallet-Größen Skrill und Neteller zu vergleichen ist, liefert gleich mehrere Pro-Argumente.

Da wäre zum einen der wirklich leichte Ablauf für die Ein- und Auszahlungen. Alles was Du tun musst, ist eZeeWallet beim Buchmacher auswählen, den gewünschten Betrag und in der Folge Deine eZeeWallet E-Mail und das dazugehörige Passwort eingeben. Das war’s! Nach dem gleichen Muster gehen die Auszahlungen vonstatten.

Hierbei ist zu betonen, dass die angeforderten Gewinne – sobald der Bookie den Auszahlungsantrag abgesegnet hat – binnen 24 Stunden auf Deinem Konto bei eZeeWallet landen. Alle Geldbewegungen mit dem eZeeWallet Wettanbieter sind gänzlich kostenlos. Jedoch musst Du für die Weiterleitung auf Dein Bankkonto eine Gebühr von 2% berappen.

Ansonsten gibt es aber nicht viel zu meckern. Die Limits sind kundenfreundlich (Mindesteinzahlungsbetrag von 10 Euro), die Sicherheitsstandards sehr hoch und sensible Bankdaten gelangen nicht in die Hände der Buchmacher.

Da es sich um einen ziemlich neuen eWallet-Anbieter handelt, ist eZeeWallet in der Online Buchmacher-Landschaft bis jetzt spärlich vertreten. Aber mit Rabona, 20Bet und Librabet können gleich drei aufstrebende und neue Wettanbieter mit eZeeWallet aufgeführt werden.


FAQs zu Sportwetten mit Handy bezahlen

Gibt es Wettanbieter mit Handyrechnung?

Nein! In Deutschland unterstützt kein Wettanbieter die Einzahlung per Handyabrechnung. Eine Änderung ist zeitnah nicht zu erwarten, da es an einem passenden Finanzdienstleister (z.B. Paybox in Österreich) und wohl auch der Zustimmung und dem Interesse aller beteiligten Parteien fehlt.

Wie funktionieren Sportwetten mit Handyrechnung?

Der beim Buchmacher eingezahlte Betrag wird mit der nächsten Handyrechnung des Nutzers abgebucht. Ansonsten ist das Prozedere beim Zahlungsablauf vergleichbar mit anderen Zahlungsmethoden.

Was sind Paybox Wettanbieter?

Paybox ist ein in Österreich entwickeltes Bezahlsystem, welches für den Einkauf per Handyrechnung konzipiert wurde. Bis 2019 war Paybox in Österreich bei vielen Bookies als Einzahlungsvariante verfügbar.

Welche Alternativen gibt es, um Sportwetten mit Handy bezahlen zu können?

Streng genommen keine. Zwar lassen sich nahezu alle gängigen Sportwetten Zahlungsmethoden mobil für die Ein- oder auch Auszahlung nutzen. Aber ein „echtes“ Bezahlen der Sportwetten findet hierbei nicht statt.

Was sind die Vorteile & Nachteile bei Sportwetten per Handyrechnung?

Hohe Sicherheitsstandards und schnelle Gutschrift auf dem Wettkonto sind neben dem Komfort, dass das neu eingezahlte Wettguthaben erst später mit der Telefonrechnung beglichen wird, die Stärken. Allerdings leidet der Kostenüberblick, zudem ist eine Auszahlung nicht möglich und Gebühren können anfallen.


Fazit zu Sportwetten mit Handy bezahlen

Wie ich Dir in meinem Ratgeber aufgezeigt und erklärt habe, ist ein Bezahlen von Sportwetten mit dem Handy im wortwörtlichen nicht möglich. Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in Zukunft in Deutschland Wettanbieter mit Handyrechnung gibt. Doch für meinen Geschmack braucht es diese Zahlungsvariante nicht!

Denn einen wirklichen Mehrwert bietet es nicht. Es mag in gewisser Weise attraktiv und verlockend sein, wenn das nachgeschossene Wettguthaben erst mit der nächsten Handyrechnung von Deinem Bankkonto abgebucht wird. Vor allem in Zeiten finanzieller Engpässe erscheint es angenehm und praktisch, wenn der Mobilfunkanbieter Dein Wettgeld vorstreckt.

Doch zum einen sollten Wettaktivitäten bei Geldknappheit grundsätzlich auf Eis gelegt bzw. kein neues Geld auf das Wettkonto eingezahlt werden. Zum anderen besteht die Gefahr, den Kostenüberblick zu verlieren. Außerdem zeigt das Beispiel Paybox Wettanbieter in Österreich, dass sich Wetten per Handyrechnung nicht durchgesetzt haben und einen extrem schwierigen Stand haben.

Denn mittlerweile gibt es haufenweise hervorragender und sinnvollerer Zahlungsmethoden, die sich fast alle auch über das Smartphone steuern lassen. Als iPhone-User ist für mich – insofern beim Wettanbieter vorhanden – Apple Pay die klare Nummer 1. Ansonsten nutze ich vorzugsweise PayPal oder Trustly. Aber auch all die anderen etablierten und seriösen Zahlungsmethoden können ohne Bedenken genutzt und empfohlen werden. Wichtig ist, dass Deine individuellen Erwartungen – etwa keine Gebühren, hoher Sicherheitsstandard, schnelle Auszahlungen – erfüllt werden.

Wettzentrum
© Copyright 2021 Wettzentrum.de