Die Weisheit „Das Haus gewinnt immer“ ist wahrscheinlich so alt wie Casinos und Sportwetten an sich. Jeder weiß, dass das meiste Geld in der Sportwettenindustrie nicht die Spieler verdienen, sondern die Anbieter. Deshalb sind sie in den letzten Jahren wie Unkraut aus dem Boden geschossen. Deshalb wollen wir in diesem Artikel anschauen, wie einfach Du ein eigenes Wettbüro eröffnen und damit Geld verdienen kannst. Dabei zeige ich Dir welche Bookies ein Sportwetten Franchise bereitstellen.

Rechtslage für das Eröffnen eines Wettbüros

Wettzentrum Maskottchen mit transparentem Hintergrund

Zunächst einmal muss man deutlich abgrenzen zwischen Sportwetten selbst anzubieten und sie nur zu vermitteln. Auf der sicheren Seite ist man in Deutschland nur, wenn man sich selbst auf das Vermitteln von Wetten beschränkt und somit zu einem Wettbüro Franchisenehmer wird. Es ist zwar auch möglich eine Konzession für Glücksspiele und Sportwetten zu erhalten, das ist aber äußert schwierig und langwierig.

Für Glücksspiel an sich, wozu rechtlich auch Online Sportwetten zählen, hat der Staat das Monopol in Deutschland. Deshalb ist es sehr gefährlich, ohne gültige Lizenz und rechtliche Absicherung Sportwetten anzubieten. Es drohen drastische Strafen beim Anbieten oder auch nur bewerben von nicht legalisiertem Glücksspiel. Deshalb sollte man sich immer auf der legalen Seite bewegen und das eigene Wettbüro auf einer guten und soliden rechtlichen Grundlage aufbauen.

Wettbüro eröffnen – Die Grundlagen

3 Fussball Fans schauen auf Smartphone

Auch wenn es in Deutschland wirklich unkompliziert ist ein eigenes Wettbüro als Franchisenehmer zu eröffnen, müssen trotzdem einige wichtige Grundsätze bedacht werden. Deshalb schauen wir uns an, was es zum Thema Businessplan, Finanzierung, Genehmigungen und Lizenzen sowie Lage und Standort zu beachten gibt.

Businessplan

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Die Grundlage für jede Unternehmensgründung ist ein Businessplan. Je besser der Businessplan ist, desto besser wird auch das Unternehmen sein. Ein Businessplan muss alles enthalten, was Dein zukünftiges Unternehmen erfolgreich machen soll. Es beginnt damit, Dein Alleinstellungsmerkmal für Dein Wettbüro zu ergründen und festzulegen. Dazu gehören auch Marktanalysen und Wettbewerber.

Daraus lassen sich dann Ziele und Visionen ableiten, die Du erreichen willst. Mit diesen Grundlagen kannst Du dann die Strategie festlegen und eine geeignete Werbestrategie erstellen. Bei einem Wettbüro müssen auch alle rechtliche Grundlagen exakt herausgearbeitet werden. Im nächsten Schritt kannst Du dann beginnen, die Ressourcen, die Du benötigst, zusammenzustellen.

Das gilt für Mitarbeiter, Geschäftsräume mit Einrichtung und sonstige Ressourcen, die man benötigt. Daraus kann sich dann der Finanzplan entwickeln, welcher darauf hinweist, wie hoch die Kosten sind und wie sie sich finanzieren lassen. Am Schluss solltest Du alles noch einmal analysieren und auf Machbarkeit prüfen. Der letzte Schritt eines Businessplans ist es dann, diesen zusammenzufassen und zu einem kurz und knappen Summary zusammenzuführen, das gut bei möglichen Investoren vorgestellt werden kann.

Finanzierung

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Eine der wichtigsten Inhalte des Businessplan und eine wichtige Säule bei jeder Unternehmensgründung ist die Finanzierung. Grundsätzlich musst Du Dir darüber im Klaren sein, wie viel es kostet ein Wettbüro zu eröffnen und wie Du es finanzieren kannst. Kostengünstiger ist natürlich ein Online-Anbieter, dort ist der Markt aber sehr umkämpft und es ist schwer dort eine Nische zu ergattern.

In beiden Fällen muss man zunächst als Franchisenehmer eine Gebühr an den Franchisegeber entrichten. Die Summe liegt im hohen fünfstelligen Bereich. Außerdem fallen verschiedene Kosten an den Staat an. Es müssen Gründungskosten, Genehmigungen, Lizenzen, Handelsregistereinträge und Steuern gezahlt werden.

Je nachdem, was für ein Wettbüro Du gründen willst, musst Du entweder die Location und alles, was dazu gehört, finanzieren oder die Webseite und die Gebühren dafür. Dazu kommen laufende Kosten wie Personalkosten, Betriebskosten, Versicherungen, Marketingkosten und Werbung sowie Beratungskosten.

Aber auch für die Finanzierung gibt es in Deutschland einige Möglichkeiten für Gründer, an Geld zu kommen. Neben den normalen Bankkrediten kann man sich auch über spezielle Kredite und Förderungen für Gründer informieren und dort lukrative Finanzierungen finden.

Genehmigungen und Lizenzen

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Genehmigungen und Lizenzen nehmen bei Sportwetten eine sehr große Rolle ein. Deutschland wird ja gerne als Bürokratiestaat beschrieben und bei Sportwetten und Glücksspielen ist das auch absolut zutreffend. Zunächst einmal benötigt man eine Gewerbeerlaubnis als Buchmacher.

Damit man diese bekommt, muss man einen Nachweis über die Zuverlässigkeit, kaufmännische Sachkunde und eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Wie genau die Sicherheiten gestellt werden müssen, hängt vom jeweiligen Ordnungsamt ab. Die Regeln für die Glücksspiellizenz werden im Glücksspielstaatsvertrag festgelegt.

Wenn Du als Franchisenehmer fungierst, ist man in die Lizenz des Franchisegebers eingebunden. Falls Du aber selbständig als Anbieter agieren möchtest, benötigst Du Deine eigene Lizenz. Dazu muss noch mal ein erheblicher Betrag als Sicherheit hinterlegt werden. Aus rechtlicher und lizenztechnischer Sicht fährst Du also als Franchisenehmer deutlich besser.

Lage und Standort

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Noch ein Thema, das für alle Unternehmen sehr wichtig ist, das auf Laufkundschaft setzt, sind die Lage und der Standort. Wenn man sich für ein Wettbüro entschieden hat, ist die Frage wo genau man es aufmacht ganz entscheidend. In einem kleinen Dorf mit 300 Einwohnern wird man wahrscheinlich ebenso wenig erfolgreich sein wie in einer Großstadt in der Stadtmitte mit horrenden Mieten und großer Konkurrenz.

Dabei einen Mittelweg zu finden, ist nicht ganz einfach, aber sehr wichtig. Deshalb sollte man sich mit der Entscheidung Zeit lassen und es sich genau überlegen, wo und warum ausgerechnet dort man das Wettbüro eröffnen will. Faktoren, auf die es dabei ankommt, sind:

  1. Konkurrenz: Wie viele andere Wettbüros gibt es in der näheren Umgebung, in der gleichen Stadt oder in erreichbarer Entfernung?
  2. Marktlage: Im Fall eines Wettbüros bedeutet das, wie viele Menschen wohnen in unmittelbarer Nähe beziehungsweise kommen täglich am Standort vorbei?
  3. Miete: Was kostet es, das Büro zu mieten oder zu pachten?

Checkliste für Dein Sportwetten Franchise

Handy mit Daumen hoch auf Fussballfeld im Hintergrund

Alles in allem muss man eine Menge Voraussetzungen erfüllen und einige Vorgaben erreichen, damit man sich den Traum von einer eigenen Sportwetten-Filiale erfüllen kann. Alle oben aufgelistete Dinge müssen schon mal gegeben sein.

Dazu kommen bei einem richtigen Wettbüro noch einige weitere Dinge, an die man denken muss. Damit Du nichts vergisst und eine grobe Vorstellung hast, was Du alles besorgen und organisieren musst, habe ich eine kleine Checkliste zusammengestellt, die Du abhaken kannst.

  • Gewerbeschein
  • Aktuell gültigen Personalausweis der Meldebehörde
  • SCHUFA-Auszug (Nachweis Deiner finanziellen Situation)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (kann auch in der Meldebehörde beantragt werden)
  • Nachweis über das gegründete Unternehmen inklusive Rechtsform und aller Vorgaben dafür (erhält man bei Gründung beim Handelsregister)
  • Bau- und Lagepläne (Bauordnungsamt)
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung (Finanzamt)
  • Versicherungsnachweise

Es müssen also diverse kaufmännische und rechtliche Dokumente besorgt werden. Dabei ist zu bedenken, dass die Mühlen in den Ämtern oft langsam mahlen, deswegen solltest Du an alle Papiere rechtzeitig denken und sie beantragen. Bei Unklarheiten oder Fragen dazu kann man sich auch an den Deutschen Sportwettenverband oder den Deutschen Buchmacher Verband wenden, die einem bei diesen Punkten weiterhelfen können.

Tipps für das Öffnen eines Wettbüros

Fußballer in Seitfallzieher-Pose und mobile Geräte im Vordergrund

Ein Wettbüro zu eröffnen, ist ein großer Schritt. Nur weil man gerne Sportwetten platziert und sich gut mit den besten Online Bookies auskennt, heißt das noch nicht, dass man auch dafür gemacht ist, ein Wettbüro zu leiten. Damit die Gründung erfolgreich wird, solltest Du die folgenden Tipps beachten.

Tipp 1: Einzigartig sein!

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Sportwetten und Wettbüros sind ein großer Hype und in den letzten Jahren sind viele neue Sportwettenanbieter aus dem Boden geschossen. Das gilt sowohl online als auch bei realen Anbietern. Um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, muss man sich etwas überlegen, um sich von ihr abzugrenzen.

Bei der Unternehmensgründung nennt man das den „unique selling Point“, also das, was Dein Unternehmen einzigartig macht und warum die Kunden zu Dir kommen sollen. In diesem speziellen Umfeld ist es wichtig, sich nicht nur von der lokalen Konkurrenz, sondern auch von den Online-Anbietern abzugrenzen.

Es gibt verschiedenen Wege das zu erreichen. Du musst Dir nur überlegen, wie Du Anreize dafür setzen kannst, dass die Kunden lieber zu Dir kommen als zu Hause zu bleiben und online zu wetten oder zum gleichen lokalen Anbieter gehen, wo sie schon immer waren. Das geht über besseres Marketing, bessere Quoten, eine gute Atmosphäre und auf viele andere Arten. Du musst nur Deinen „unique selling Point“ finden.

Tipp 2: Vorteile aus einem realen Büro ziehen!

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Ein lokales Büro hat einige Vorteile gegenüber einem Online-Anbieter. Diese Vorteile muss man sich unbedingt zu nutzen machen, damit die Spieler nicht einfach online Wetten. Das wichtigste ist, dass sich die Kunden wohlfühlen und das Wettbüro sofort als seriösen Anbieter einstufen. Für eine gute Atmosphäre sorgen eine gemütliche Einrichtung und sportliche Dekoration.

Bildschirme, auf denen verschiedene Sportarten laufen, kommen immer gut an und halten die Menschen in der Location. Außerdem sorgen eine gute Beleuchtung, Belüftung und eine gute Versorgung mit Essen und Trinken für gute Stimmung.

Vorbild sollten hier die großen Casinos in Las Vegas sein. Dort werden die Kunden stundenlang oder sogar tagelang mit einer guten Atmosphäre bei Laune gehalten, sodass sie nicht einmal merken, wie die Zeit vorbeigeht. Seriosität strahlt man vor allem mit Offenheit über die Lizenzen, Quoten und Kosten aus. Jeder Spieler sollte sich immer im Klaren über die Gefahren von Glücksspiel und Sportwetten sein.

Tipp 3: Helfen lassen!

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Auch wenn es nicht gerade billig ist, sollte man sich unbedingt gut beraten lassen, wenn man ein Sportwetterbüro eröffnet. Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist nicht einfach und es gibt eine Menge Fallstricke.

Deshalb sollte man sich unbedingt professionelle Hilfe holen bei Rechtsberatern, Steuerberatern, Bankberatern und weiteren Leuten, die sich auskennen in Bereichen, wo man sich selbst nicht auskennt. Nur dann hat man eine Chance alles richtig zumachen und vermeidet das Risiko in rechtliche oder finanzielle Schwierigkeiten zu kommen.

Wettanbieter Franchise

Großer Pokal mit Tennis- und Basketballspieler

Als Franchisenehmer ein eigenes Büro zu eröffnen ist nicht kompliziert und viele große und bekannte Wettanbieter haben inzwischen ein Franchise-Programm. Aber auch kleinere und unbekanntere Netzwerke bieten Franchisenehmern Möglichkeiten. Ein paar dieser Angebote wollen wir uns hier kurz anschauen.

Tipico Logo grau

Tipico ist der größte Anbieter für Sportwetten in Deutschland. Auch als Franchisegeber ist er am größten und mächtigsten. Das bringt einige Vorteile mit sich, wie Seriosität und rechtliche Sicherheit. Auf der anderen Seite kann es aber auch Probleme bringen, mit dem Marktführer zusammenzuarbeiten, da er mit seiner großen Marktmacht auch Druck auf seine Partner und Franchisenehmer ausüben kann.

Ganz ähnlich sieht es bei den anderen großen Playern im Sportweitenbereich aus. Auch Bet3000, bwin und Tipwin bieten Sicherheit und Seriosität. Anbieter, die die Kunden kennen, benutzen sie lieber, als welche, die sie nicht kennen. Dafür muss man aber mit geringeren Beteiligungen an den Wettgewinnen rechen. Im Normalfall bekommt man als Franchisenehmer etwa 80% der Gewinne, ist aber auch an den Verlusten beteiligt.

Eine Alternative kann auch etwas sein wie Cashpoint aus Österreich. Dort hat man die Möglichkeit, sich selbst versorgende Terminals aufzustellen. Diese können in einem normalen Laden wie einer Tankstelle, Kneipe oder einem Kiosk aufgestellt werden und können dann von Spielern selbständig bedient werden.

Happybet ist eine weitere Alternative. Dieser Anbieter hat sich vor allem darauf spezialisiert, schon vorhandene Wettbüros dabei zu unterstützen den Anbieter zu wechseln. Dazu gibt es noch eher unbekanntere Anbieter wie Mybet oder Digibet. Diese ziehen nicht so Kunden allein durch den Namen, dafür hat man aber als Franchisenehmer auch eine bessere Verhandlungsposition, weil die Marktmacht nicht so hoch ist.

Wettbüro eröffnen Kosten

Fussball Fan fiebert beim Spiel

Dass man für die Eröffnung eines Wettbüros eine Menge Dokumente, Bescheinigungen, Beratungen, eine Location und Ausstattung benötigt, haben wir weiter oben schon erfahren. All diese Dinge sind auch nicht ganz billig. Vor allem die Lizenzen beziehungsweise die Franchisegebühren an den Franchisegeber sind oft sehr hoch.

Welche Kosten anfallen, wurde bereits oben bei der Finanzierung beschrieben. Wichtig ist vor allem, dass nur ein Teil einmalige Kosten sind wie für Genehmigungen, Unternehmensgründungen, Sicherheitsleistungen, Ausstattung und so weiter.

Andere Kosten fallen dagegen regelmäßig an wie Steuern, Versicherungen, Miete, Personalkosten, Betriebskosten und Beratungskosten. Alles in allem muss man schon mit einem sechsteiligen Betrag rechnen, um ein Wettbüro eröffnen zu können. Dabei lohnt es sich wie bereits erwähnt sich über Finanzierungen und Vergünstigungen für Gründer zu informieren.

Wettbüro eröffnen Gewinn – Das ist für Dich drin!

Fussballspieler mit Jubelpose (Hemd über Trikot)

Was bei einem Wettbüro als Gewinn abfällt, ist sehr unterschiedlich. Ganz entscheidend ist natürlich, wie gut das Geschäft läuft und wie viele Kunden regelmäßig spielen. Die Gewinne als Betreiber setzen sich aus der Umsatzbeteiligung, also einen Anteil bei jeder Wette durch die Gebühren, einer Gewinnbeteiligung, ein Anteil davon, wenn eine Wette verloren wird und sonstige Einnahmen wie zum Beispiel durch Getränkeverkauf zusammen.

Wenn es richtig gut läuft, kann da schon ein fünfstelliger Betrag pro Monat zusammenkommen. Es kann aber auch weniger gut laufen und das Wettbüro kann sich gerade so über Wasser halten. Alles in allem kommt es aber darauf an, wie das Unternehmen gemanagt wird und wie viele Kunden es anziehen kann.

Risiken beim Wettbüro eröffnen

Sportler in Jubelposen

Wo sich Chancen ergeben, mit Sportwetten Geld zu verdienen gibt es natürlich auch Risiken. Wie bei jeder Unternehmensgründung ist das auch bei einem Wettbüro nicht anders. Gerade dort sind die Risiken noch mal höher, da es um viel Geld geht.

Das größte Risiko ist natürlich, dass Du keine Kunden bekommst und Dein Büro einfach leer bleibt. Wenn niemand bei Dir wetten will, zahlst Du nur für den Standort und die laufenden Kosten, hast aber keine Einnahmen. Das würde wie bei jedem Geschäft zu Verlusten führen. Deshalb ist die Auswahl des Standorts und einer guten Marketingstrategie so wichtig.

Außerdem besteht immer die Gefahr von unzuverlässigen Partnern, Lieferanten, Kreditgeber oder Franchisegebern. Wenn Du Dich nicht auf diese Leute verlassen kannst, können diverse Probleme entstehen.

Wenn Du zum Beispiel einen Franchisegeber auswählst, der selbst rechtliche Probleme mit seinen Lizenzen und Genehmigungen hast, kann es passieren, dass Du die Franchisegebühren bezahlst und der Anbieter auf einmal dicht machen muss und Du auf den Kosten liegen bleibst. Deshalb müssen auch die Partner sorgfältig ausgewählt werden.

FAQs zum Sportwetten Franchise gründen

Wettzentrum Logo mit transparentem Hintergrund

Kann jeder ein Wettbüro eröffnen?

Im Grunde ja, es existieren aber einige rechtliche und gesetzliche Hürden, die man überwinden muss.

Welche Wettanbieter bieten sich als Franchisegeber an?

Die meisten großen Wettanbieter haben ein gutes Franchise-Modell für Wettbüros. Zum Beispiel gibt es Franchises von Tipico, Bet3000, Cashpoint, Happybet, Mybet, Digibet, bwin und Tipwin.

Was sind die Voraussetzungen für ein eigenes Wettbüro?

Die Voraussetzungen sind ähnlich wie für die Gründung eines normalen Unternehmens. Man benötigt verschiedene Unterlagen, Lizenzen und Dokumente. Dazu benötigt man Eigenkapital oder eine gute Finanzierung.

Welche Dokumente und Lizenzen benötige für ein Wettbüro?

Man benötigt einen Gewerbeschein, einen aktuell gültigen Personalausweis der Meldebehörde, einen SCHUFA-Auszug, verschiedene Versicherungsnachweise, ein polizeiliches Führungszeugnis und eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung. Außerdem benötigt man für ein Wettbüro noch eine spezielle Glücksspiellizenz.

Was kostet es, ein Wettbüro zu eröffnen?

Es kommt natürlich immer darauf an, für welchen Weg man sich entscheidet. Als Franchisenehmer bezahlt man oft einen hohen fünfstelligen Betrag für die Franchisegebühren. Mit einem niedrigen sechsstelligen Betrag zum Start sollte man rechnen.


Fazit zu meinen Wettbüro eröffnen Erfahrungen

Ein eigenes Wettbüro zu eröffnen ist eine spannende Sache und mit den Möglichkeiten der einer Franchise für einen großen Anbieter ist das auch gar nicht so schwer. Wer das nötige Kapital zur Verfügung hat und sich für Sportwetten begeistert, sollte sich mit dem Thema im Wettratgeber auseinandersetzen. Denn am Ende des Tages stimmt auch bei Sportwetten die alte Glücksspiel- und Casinoregel „Am Ende gewinnt immer das Haus“.

Im Wettzentrum verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Falls Du Dich über einen unserer Links bei einem Wettanbieter anmeldest, erhalten wir eine Provision. Diese soll die laufenden Kosten der Webseite decken.

Wettzentrum
© Copyright 2022 Wettzentrum.de